Worum geht es?

Die Energiewende gestalten und hautnah erleben – einfach machen!

Alljährlich können sich Bürgerinnen und Bürger ein ganzes Wochenende lang über die Themen erneuerbare Energien, Energiesparen, Energieeffizienz sowie Klimaschutz und die Reduzierung von Treibhausgasen informieren. Überall in Baden-Württemberg engagieren sich zahlreiche Akteure mit ihren Veranstaltungen, Projekten und Aktionen dafür, Energiethemen vor Ort lebendig zu machen, das Nachdenken über den Umgang mit Energie anzuregen und das Umdenken zu fördern.

Ihr Engagement zählt

Die Energiewendetage leben vom Engagement jedes Einzelnen: Mitgestalten ist nicht nur ausdrücklich erwünscht, sondern entscheidend für das Gemeinschaftsprojekt. Von Bürgerinitiativen über Verbände, von Stadtwerken über Unternehmen, von Kommunen bis zu Anlagenbetreibern – jeder kann mitmachen und seine Ideen in Aktionen und Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Nicht zuletzt deshalb stehen die diesjährigen Energiewendetage unter dem Motto: „EINFACH MACHEN!“

Gemeinschaftsprojekt Energiewende vorantreiben

Mit den Energiewendetagen im letzten Jahr zeigte das Ländle bereits zum zehnten Mal, dass die Energiewende hier bereits in vollem Gang ist. In den vergangenen Jahren wurde in Baden-Württemberg vieles angestoßen und erste Etappen auf dem Weg zur Energiewende sind gemeistert.

Nach Aussage von Umweltminister Franz Untersteller ist und bleibt die Energiewende eines der großen und wichtigen Generationenprojekte unserer Zeit. Die Landesregierung hat bei der Transformation des Energiesektors dazu konkrete Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2050 soll der Energieverbrauch um 50 Prozent sinken. Bei den verbleibenden 50 Prozent des Energieverbrauchs soll der Anteil der erneuerbaren Energien auf 80 Prozent ausgebaut werden – damit die CO2-Emmissionen um 90 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 sinken.

In diesem Sinne sind alle eingeladen, auch 2017 mit Ihrer Veranstaltung und Ihrer Aktion einen wertvollen Beitrag zu leisten, um am Gemeinschaftsprojekt Energiewende dranzubleiben und dieses noch weiter voranzutreiben.

„Tag des Handwerks“ am 16. September

Die Energiewende braucht viele mitdenkende Köpfe und helfende Hände, um in Fahrt zu bleiben. Dazu gehören auch die zahlreichen Handwerksbetriebe im Land, die u. a. Photovoltaikanlagen installieren, Wärmepumpen austauschen oder als Fachleute Gebäudehüllen, Kellerdecken oder Dachböden dämmen, um Energie effizienter nutzen zu können. In 2017 findet der deutschlandweite Tag des Handwerks am 16. September statt und wird somit wichtiger Partner für die Energiewendetage: So präsentieren sich auch zahlreiche Handwerker mit ihren für die Energiewende essentiellen Leistungen.

Sie möchten die Energiewendetage 2017 mitgestalten?

Dann melden Sie gleich Ihre Aktion oder Veranstaltung bei uns an und machen Sie die diesjährigen Energiewendetage noch vielfältiger. Wir unterstützen Sie gerne mit vielen Serviceangeboten bei der Vorbereitung Ihrer Veranstaltung.

Zum Anmeldeformular

 

 

Mehr

Energiewendetage

Jetzt anmelden!

Am Wochenende vom 16. bis 17. September 2017 finden die landesweiten Energiewendetage statt. Melden Sie jetzt Ihre Aktion oder Veranstaltung an!

Mehr